Unsere Arbeit - Wenn Fenster Schule machen

Architekt: DU+ Donnig Unterstab Architekten

 

WDVS auf Fensterprofilen

Mit unvermuteten Fensterdetails hatte das planende Architekturbüro DU+
Donnig Unterstab Architekten einen prämierten Wettbewerb zum Schulneubau in Rheinzabern für sich entschieden.
Die Umsetzung durch Metallbau Mieth wollte dem nicht nachstehen.

Schlanke vertikale Lochfensterreihungen über zwei Geschosse hinweg prägen das architektonisch bestimmte Bild. Ohne optisch bestimmende Geländer zur Absturzsicherung, oder Doppelungen von Fensterprofilen und WDVS Abschlüssen konnte sich die Architekturaussage in linearer Schlichtheit durchsetzen.



Absturzsichere Verglasung

Alternative zum Geländer

Sonderverglasung Fenster

Ein besonders klassifiziertes Glas ersetzt aufwändige und zudem optisch dominierende Schlosserarbeiten sonst üblicher Geländer zur Absturzsicherung bei fehlenden Fensterbrüstungen.

 

Sonderdetail des Fensteranschlusses zum
Wärmeschutz Verbundsystem WDVS

Ein aufgeklebtes Wärmeverbundsystem ist der Schlüssel zur optischen Schlichtheit der vertikalen Elemente.
Besonders wichtig ist hierbei neben dem perfekten Metallbau von Mieth eine saubere Arbeit der Malergewerke und deren Koordination durch die Architekten.

 

Hier möchten wir Sie ermutigen, anzufragen und zu testen, was unser individueller Metallbau zu leisten vermag.

 

Projektspezifische Themen dieses Tür- und Fensterbaus

  • Absturzsichere Verglasung
  • DRAV
  • WDVS auf Fensterprofil
  • Paneelverkleidung Betonstützen
  • ...

Oben:
Die gesamte Gestaltung des Baukörpers fußt auf der Fensterlösung

Ganz oben im Slider: verschiedene Projektbereiche
Unten: Wärmedämmung als Verbundsystem auf Fensterprofil

Oben:
Geniale vertikale "Nur Glas" Wirkung

Links: In Fensterfront integrierte Betonstützen

Unten: Schulneubau in Rheinzabern

Metallbau Stefan Mieth

Albert-Einstein-Str. 36

63322 Rödermark

 

Tel. 06074  .  98836

Fax 06074  .  881699
email
info@metallbau-mieth.de

Hinweis zu Cookies auf dieser Website:

Um Ihnen einen automatischen Hinweis zu Cookies einzublenden, wenn Sie zum ersten mal diese Website besuchen, müssten wir ein Cookie verwenden, dass ausgelesen werden kann und sie so identifiziert, ob sie bereits auf dieser Website waren. Da wir selbst jedoch bewusst auf die Verwendung von Cookies verzichten, finden Sie diesen statischen Hinweis. Dennoch ist davon auszugehen, dass eingebundene Drittanbieter, wie z.B. google maps, adobe,... für Ihre Services eigene Cookies verwenden. Sie können in Ihrem Browser eigenständig die Einstellungen zu Cookies verändern.
Nähere Infos hierzu finden Sie auch unter "Impressum & Datenschutz".